Sanierungsgebiet „Duburg“: Weitere Baumaßnahmen

Flensburg (aw). Das Sanierungsgebiet „Duburg“ besteht seit 2005. Die Umgestaltung der Straßen ist die letzte große Erschließungsmaßnahme. Das Ziel der Neugestaltung besteht in der Aufwertung und Neuordnung des Straßenraums, Steigerung der Aufenthaltsqualität und der Attraktivität des öffentlichen Raumes. Die Baumaßnahme begann am 02. Mai. Als erstes werden im Jahr 2019 bis ca. Mai 2020 der südliche Teil der Burgstraße – beginnend bei der Kreuzung Am Burgfried bis zur Kreuzung Ritterstraße – sowie die Knappenstraße im Jahr 2019 umgesetzt. Der nördliche Teil der Bergstraße – Ecke Knappenstraße bis Ritterstraße – soll Mitte 2019 begonnen werden, anschließend der südliche Teil der Bergstraße – Ecke Knappenstraße bis Knuthstraße.

Ab Januar 2020 soll die Ritterstraße – in Abschnitt Ost und West unterteilt – umgesetzt werden. Der nördliche Teil der Burgstraße wird ca. ab dem 3. Quartal 2020 umgesetzt. Die Königstraße wird voraussichtlich Anfang 2021 in Angriff genommen werden. In der gesamten Zeit ist die Befahrbarkeit sowie das Parken in den jeweiligen Straßenzügen leider nicht möglich. In der Duburger Straße wird die ehemalige Bushaltestelle für die Anwohner mit Parkausweis sowie der Parkplatz Neustadt 26 als Ausweichfläche geschaffen.

Die angegeben Ausführungszeiträume sind gerade in den Wintermonaten stark witterungsabhängig, sollten sich starke Terminverschiebungen ergeben, wird rechtzeitig informiert.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here