Sanierung der Beethovenhalle wird weiter gefördert

Beethovenhalle in Bonn während der Sanierungsphase. Foto: Wolkenkratzer/CC BY-SA 4.0

Bonn (dsd/aw). Die denkmalgerechte Instandsetzung der Beethovenhalle in Bonn geht schrittweise voran. In enger Abstimmung aller Beteiligten werden die Maßnahmen unter größtmöglichem Substanzerhalt und mit denkmalpflegerischer Priorität durchgeführt. Neben der Sicherung und Wiederherstellung des Bauwerks steht die Herausarbeitung des bauzeitlichen Zustandes der Beethovenhalle im Vordergrund. Insbesondere im Innenraum gibt es durch die Schadstoffsanierung, den Abbruch späterer Ein- und Umbauten sowie die Freilegungen der ursprünglichen Oberflächen überraschende Funde.

Nun erhält das wertvolle Kulturdenkmal weitere Unterstützung durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in Kooperation mit dem Verein ProBeethovenhalle e.V. In diesen Tagen erreicht Marion Duisberg.vom städtischen Gebäudemanagement ein weiterer Fördervertrag der Stiftung, diesmal in Höhe von exakt 2.168.626 Euro. Er kommt der Klinkersanierung des Sichtmauerwerks, den konservatorischen Putz- und Stuckarbeiten an der Saaldecke, der Instandsetzung und Restaurierung des Glasmosaiks an der Fassade, der Restaurierung der Glasornamentfassade im Foyer und der Restaurierung der Saalbekleidung und der historischen Türen sowie der Herstellung der Gussformen für die Akustikelemente an der Saaldecke zugute.

Der diesjährige DSD-Fördervertrag folgt einem ersten Vertrag aus dem Jahr 2016 (mit Vertragsergänzung 2017) in Höhe von 1.907.270 Euro und einem weiteren Vertrag im Jahr 2017 in Höhe von 359.847 Euro. Auch im diesjährigen Vertrag ist wieder ein zweckgebundener Spendenbeitrag der Sparkasse KölnBonn enthalten, die mit ihren Zuwendungen der Stadt ermöglicht, das Studio der Beethovenhalle zu sanieren. Ebenfalls ist auch diesmal wieder ein Betrag des Vereins ProBeethovenhalle in Höhe von 50.000 Euro enthalten, davon fließen 10.000 Euro in die Restaurierung der Glasornamentfassade im Foyer und 40.000 Euro in die Restaurierung der Saaldecke.

Der Verein ProBeethovenhalle e.V. und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bemühen sich gemeinsam um Spenden für denkmalpflegerische Maßnahmen an der Bonner Beethovenhalle, nicht zuletzt für die Instandsetzung der denkmalgeschützten Außenanlagen als Teil des architektonischen Gesamtkonzeptes. Infos unter www.rettet-die-beethovenhalle.de.

Spendenkonto für die Beethovenhalle:
IBAN: DE71 500 400 500 400 500 400 * BIC: COBADEFFXXX
Kennziffer: 1120225X Beethovenhalle

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here