Rückbauarbeiten im Iserlohner Stadtgebiet

Iserlohn (pm). Die Schillerplatz-Brücke wird aufgrund ihres schlechten Zustands in den kommenden Wochen abgerissen. Das mit der Sonderprüfung der Brücke befasste Ingenieurbüro hatte im April 2019 den Abbruch bis zum Ende des Jahres empfohlen. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird der eigentliche Brückenabbruch im zeitlichen Zusammenhang mit den Herbstferien erfolgen. Bereits ab Montag, 7. Oktober, beginnen die mit dem Abbruch beauftragten Firmen Stricker sowie Prangenberg & Zaum mit der Entkernung des leerstehenden Brückencafés und mit dem Rückbau der Möblierung und Pflanzkübel. Während dieser ersten Arbeiten gibt es keine Einschränkungen für Fußgänger und  Straßenverkehr.

Am Montag, 21. Oktober, beginnt der Abbruch der Oberflächenbefestigung auf der Brücke. Von da an können Fußgänger die Brücke zwischen Schillerplatz und Rathaus nicht mehr nutzen. Für sie gibt es ab dem 21. Oktober folgende Alternativen in Richtung Rathaus I: Vom unteren Schillerplatz aus über den Barriere armen Weg über den Nordengraben und die Fußgängerbrücke zum Werner-Jacobi-Platz und weiter über die Brücke über der Nordstraße. Ein anderer Weg führt von Karstadt aus über die Treppe hinab zum Theodor-Heuss-Ring. Über die dortige Fußgängerampel kann die Straße überquert und das Rathaus I erreicht werden.

Der gesamte Unterbau der Brücke (Platten und Pfeiler) wird am Ende der Herbstferien, von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Oktober, abgebrochen. Der Theodor-Heuss-Ring muss dafür zwischen Nordstraße und Lange Straße voll gesperrt werden. Die Sperrung wird bereits am Donnerstag, 24. Oktober, spät abends eingerichtet. Sie dauert bis Montagmorgen, 4 Uhr. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Ab Montag, 28. Oktober, werden die beiden Fahrspuren auf der Schillerplatz-Seite in Richtung Mendener Straße wieder frei gegeben. Auf der gegenüberliegenden Seite, in Fahrtrichtung Brünninghaus-Kreuzung / Hans-Böckler-Straße, bleibt noch für zirka eine Woche die rechte Fahrspur gesperrt, da im Bereich des Rathauses gelagerter Bauschutt abtransportiert werden muss.

Während der Abbrucharbeiten am letzten Oktoberwochenende können die Bushaltestellen Schillerplatz und Unnaer Platz nicht angefahren werden. Der Busverkehr wird entsprechend umgeleitet. Fahrgästen wird empfohlen, auf die Haltestelle Konrad-Adenauer-Ring auszuweichen.

Ab der ersten Novemberwoche soll nach aktuellem Zeitplan der Theodor-Heuss-Ring wieder normal befahren werden können.  

Weitere Informationen zum Abbruch der Schillerplatz-Brücke finden Interessierte in der Schiller BOX. Der Abbruch der Brücke kann zudem live über die auf der Internetseite www.schillerplatz-iserlohn.de geschalteten Webcams mitverfolgt werden. Dort wird in wenigen Tagen eine dritte Webcam eingerichtet, die die seitliche Perspektive der Schillerplatz-Brücke vom Rathaus II aus zeigt.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here