Ringlokschuppen wird versteigert

ANZEIGE

Leinefelde (aw). Am 31. März wird der Leinefelder Ringlokschuppen in der Breitenhölzer Straße (Landkreis Eichsfeld) samt Nebenanlagen bei einer Auktion versteigert. Das denkmalgeschützte Areal mit Werkstattanbau, Öllager, Drehscheibe und Zufahrtsgleisen umfasst rund 10.000 Quadratmeter. Das Auktionshaus Karhausen verweist auf die stark sanierungsbedürftigen Gebäude und den schlechten Zustand der Substanz. Aus diesem Grund liegt das Mindestgebot bei 1.000 Euro. Somit bleibt einem potenziellen Investor genügend Kapital für ein Projekt. Interessierte können einen Besichtigungstermin verabreden, oder ein ausführliches Exposé samt Vertragsbedingungen der Deutschen Bahn unter Telefon 030 / 8904856 oder info@karhausen-ag.de erhalten.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel