Ringen um Strohhutfabrik Sauter

Schonach (aw). Eigentlich wäre es so einfach gewesen, wenn es nach der Gemeindeverwaltung in Schonach (Schwarzwald) gehen würde. Abbruch ausschreiben, Auftrag erteilen, Abbruch, fertig. Doch so einfach lässt sich die ehemalige Strohhutfabrik Sauter nicht in die Knie zwingen. Das Landesdenkmalamt hatte den Abbruchplänen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Mehrheit der Einwohner jedoch stimmte in einer Bürgerversammlung für einen Abbruch. Als beim Denkmalamt ein personeller Wechsel durchgeführt wurde, änderte sich auch hier der Ton.

Zwar setzt das Amt noch immer einen Erhalt voraus, sah aber ein, dass eine museale Nutzung nur Sinn mache, wenn eine entsprechende Infrastruktur rings herum sei. Aus diesem Grund fordern die Denkmalschützer einen Abbruchantrag, der eine entsprechende Wirtschaftlichkeitsberechnung und Schadenserhebung beinhalten soll. Zudem soll das Gebäude noch dokumentiert werden. Nun belibt abzuwarten wohin die Reise geht. Mittlerweile sind aus der Strohhutfabrik Nähmaschinen und historische Schränke entwendet worden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here