Pläne der Brauerei werden unterstützt

Flensburg (aw). Zum Tagesordnungspunkt 14 der 93. Änderung des Flächennutzungsplanes und 54. Änderung des Landschaftsplanes „Erweiterung des Gewerbegebietes Westerallee“ und 1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Wittenberger Weg“ (Nr. 180) – Aufstellungsbeschluss wollte die Ratsversammlung in ihrer gestrigen Sitzung noch keine abschließende Entscheidung treffen und verwies die Vorlage zur Beratung in des Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung zurück.

Der Grund ist der Wunsch der Ratsversammlung vor dem Einstieg in weitere Planungsschritte noch einige fachliche Fragen vorab im Ausschuss zu klären. Dort werden in der nächsten Sitzung am 20. 11. diese noch offenen Fragen beantwortet. Besondere Fragen gab es zum Thema Kita an der Boreasmühle, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindet, und deren Zukunft ebenfalls gesichert sein soll.

Einig war sich die Ratsversammlung darin, die Planungen der Flensburger Brauerei im Hinblick auf den Standort Westerallee klar zu unterstützen. Alle zeigten sich optimistisch, dass dies auch gelingen wird. Eine Beschlussfassung in der nächsten Sitzung der Ratsversammlung am 13. Dezember wird angestrebt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here