Pablo-Neruda-Sekundarschule

1974 wurde die Pablo-Neruda-Sekundarschule eröffnet und verfügte bis zur Schließung über ein hohes Ansehen. Noch am 24. Spetember 2004 feierte die Schule ihr 30-jähriges Bestehen. Am 27. Mai 2010 beschloss der Schönebecker Stadtrat mehrheitlich die Schließung. Als Grundlage wurde die negative Entwicklung der gesetzlich notwendigen Schülerzahlen angegeben. Im Verlauf genehmigte das Landesverwaltungsamt – der Oberen Schulbehörde – die Planungen und die Pablo-Neruda-Sekundarschule schloss am 31. Juli 2011 die Türen. Die verbleibenden Schüler wurden an die Sekundarschule „Maxim Gorki“ überstellt.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2015
Dokument erstellt am 20.04.2015
Letzte Änderung am 20.04.2015

Vorheriger ArtikelSchade Brauerei
Nächster ArtikelSchloss Pouch
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here