Osteroder Kino vor Kollaps

Osterode (aw). Bei einem Feuer im Jahr 2015 wurde das ehemalige Osteroder Kino schwer beschädigt und war seitdem ungeschützt der Witterung ausgesetzt. Jetzt ist ein Teil des Daches eingestürzt. Weil die Dachteile sogar auf die Straße stürzten, musste das Grundstück mit Bauzäunen abgesperrt werden. Somit möchte man ungebetene Gäste hindern, einen Fuß in das Gebäude zu setzen, oder Fußgänger vor herunterfallenden Teilen schützen. Bei einer Gebäudebesichtigung konnte der Sachschaden lokalisiert und Maßnahmen zur Sicherung kategorisiert werden. Für die Osteroder Bevölkerung ist der Zustand ihres Lichtspielhauses nur schwer zu ertragen. Für viele ist der Zustand ein Sinnbild für mangelhaften Umgang mit dem Denkmalschutz und Versagen der Politik in der Stadt. Wie es mit dem Gebäude weitergehen soll, wird in naher Zukunft entschieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here