Neues Jagdschloss Hummelshain erhält 70.000 Euro

ANZEIGE
Ihre Werbung

Hummelshain (aw). Für das Neue Jagdschloss Hummelshain (Saale-Holzland-Kreis) stellt das Land 70.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung, um den akuten Verfall zu stoppen. Dies gab Rainer Hohberg, Vorsitzender des Fördervereins auf einer Pressekonferenz am Freitag bekannt. Mit dem Geld, das vermutlich im März ausgezahlt wird, will man das Dach, die Entwässerung und einen einsturzgefährdeten Hochbalkon erneuern, bzw. stabilisieren. Hohberg sieht die finanzielle Unterstützung als Signal, auch zukünftig Förderungen zu erhalten. Das frühere Jagdschloss, erbaut 1880 bis 1885 im Stil der Neorenaissance, diente zu DDR-Zeiten als Heim und ist seit 1998 in der Hand eines Leipziger Geschäftsmannes, der den Verfall über die Jahre nicht stoppte.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel