Neue Folgen der WDR-Reihe über „Geheimnisvolle Orte“

Das "U“: Bis heute ein Kraftsymbol für das Ruhrgebiet. Foto: WDR/2Pilots

Köln (aw). Der WDR startet wieder mit neuen Folgen seiner erfolgreichen WDR-Reihe über „Geheimnisvolle Orte“ im Westen. Los geht es am Freitag, 20. Januar 2017, um 20.15 Uhr mit einer Wiederholung der Folge „Geheimnis Dortmunder U“. Vor 90 Jahren geplant als revolutionäre Bierbrau-Fabrik ist „das U“ bis heute ein Kraftsymbol für das ganze Ruhrgebiet. Dabei hat der Turm größten Gefahren getrotzt – U wie unbezwingbar. Wiederholt wird die Folge am 22. Januar 2017 um 14.30 Uhr.

Weiter geht es mit „Geheimnis Kölner Dom“ über die dritthöchste Kirche der Welt, am 27. Januar 2017 um 20.15 Uhr (Wiederholung, 29. Januar 2017 um 14.30 Uhr). Die dritthöchste Kirche der Welt, das beliebteste Bauwerk Deutschlands, machtvolle Kulisse für Könige, Popstars und Demonstranten – das alles ist der Kölner Dom.

Wo früher die Schornsteine der Hochöfen dampften, präsentiert sich heute das größte Aushängeschild für den Strukturwandel im Ruhrgebiet: der Landschaftspark Duisburg-Nord. Die Folge „Geheimnis Landschaftspark Duisburg-Nord“ zeigt der WDR am 3. Februar 2017 um 20.15 Uhr.

Von Duisburg geht es nach Essen zur Villa Hügel, dem ehemaligen Wohnsitz der Familie Krupp, der mächtigsten Industriellendynastie des deutschen Reiches. Wie kaum ein anderes Bauwerk erinnert sie an den Glanz und die Größe, die Macht und die Bedeutung der Kohle- und Stahlindustrie im Ruhrgebiet. Die Folge „Geheimnis Villa Hügel“ wird am 10. Februar 2017 um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Vom alten Güterhafen zum städtebaulichen Höhepunkt: Im alten Düsseldorfer Handelshafen ragen heute Glasburgen in den Himmel, besiedelt von Medien- und Modefirmen. Kein anderer Ort symbolisiert eindrücklicher den veränderten Pulsschlag der Region. Die Folge „Geheimnis Düsseldorfer Hafen“ ist am 17. Februar 2017 um 20.15 Uhr zu sehen.

Geocaching rund um die „Geheimnisvollen Orte“

Für die „Geheimnisvollen Orte“ wurden „Caches“ versteckt – zum Teil echte in Form größerer Dosen, zum Teil so genannte „virtuelle Caches“, die sich wie ein Rätsel im Internet bzw. am Computer lösen lassen. Die „Caches“ machen auf spielerische Art unsere „Geheimnisvollen Orte“, ihrer Geschichte, Geschichten und Geheimnisse „erfahrbar“

Geocaching Dortmunder U

Lösen Sie die Rätsel rund um das Dortmunder U und knacken Sie den Code. Machen Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch das Union-Viertel im Herzen von Dortmund, in dem „das U“ wie ein Leuchtturm in die Höhe ragt. Vor 90 Jahren geplant als revolutionäre Bierbrau-Fabrik ist „das U“ bis heute ein Kraftsymbol für das ganze Ruhrgebiet.