Nächstes Hochheider Hochhaus fällt 2020

Duisburg (aw). Wie das ausführende Abbruchunternehmen Prangenberg & Zaum mitteilte, könnte der nächste „Riese“ in Duisburg-Hochheide 2020 fallen. Derzeit arbeitet die Stadt mit dem groben Termin und möchte bis zum Herbst nächsten Jahres mit allen erforderlichen Arbeiten in der Ottostraße 24-30 fertig sein. Los geht es mit der Entrümpelung des Gebäudes. Neben Sperrmüllbergen finden sich ab dem achten Stock jede Menge Taubennester und anderes fieses Gerümpel. Sind diese „Altlasten“ entfernt, beginnt die Asbestsanierung.

Die Stadt Duisburg ist auch beim dritten „Weißen Riesen“ in der Ottostraße 54-56 vorangekommen. Eine Sprengung dieses Gebäudes ist in Teilen von Politik und Bevölkerung umstritten. Während die CDU zu hohen Kosten befürchtet, vermutet eine Anwohnerinitiative steigende Mieten im Quartier, sollte das Hochhaus nicht mehr zur Verfügung stehen. Derzeit sind im dritten Riesen noch 49 von 160 Wohnungen bewohnt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here