Menschliches Bein neben Ferropolis gefunden

Gräfenhainichen (aw). Montagabend gegen 18.30 Uhr ging eine Hundebesitzerin gemeinsam mit ihrem Vierbeiner am Gremminer See in Gräfenhainichen spazieren. Nach kurzem Herumtollen des Hundes im Schilfgürtel legte dieser seinem Frauchen eine Trophäe vor die Füße. Die Frau stellte schockiert fest, das es sich dabei um ein menschliches Bein handelte. Umgehend alarmierte sie die Polizei. Die konnte die Dame nur sporadisch beruhigen. Denn das Bein, welches sich in einem Fischernetz befand, wurde zu Ausbildungszwecken für Leichenspürhunde absichtlich dort platziert. Ein Verbrechen konnte somit ausgeschlossen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here