Mandaukaserne droht der Abriss

Mandaukaserne in Zittau. Foto: Dr. Bernd Gross/VV BY-SA 4.0

Zittau (aw). Der seit 1983 unter Denkmalschutz stehenden Mandaukaserne in Zittau droht der Abriss. Bei einem Bürgerforum erläuterte Oberbürgermeister Thomas Zenker (parteilos), dass es keine Alternative zum Rückbau des ehemaligen Mannschafts- und Stabsgebäudes gibt, da die Decken ab dem zweiten Obergeschoss nicht mehr tragfähig seien und auch der Südturm einzustürzen drohe. Die Sanierungskosten werden auf 20 bis 25 Millionen Euro geschätzt. Die Stadt Zittau möchte den Neoklassiszmusbau von der Verwaltergesellschaft erwerben, um ein neues, zentrales Baugrundstück zu schaffen.

Der Verein „Freunde der Mandaukaserne Zittau e.V.“ fordert den Oberbürgermeister und die Stadträte auf, den weiteren Verfall durch eine Notsanierung zu stoppen. Gegen die neuerlichen Fakten aus dem Bürgerforum protestiert der Verein auf das Schärfste. Nach René Nestler, Vorsitzender des Vereins wurden die Abrisskosten vor Jahren auf etwa 2,5 Millionen Euro geschätzt. Mit dieser Summe könnten das Dach und die Türme saniert und das Gebäude dauerhaft vor weiteren Schäden bewahrt werden. Die Mandaukaserne wurde ab 1867 für das stationierte Königlich Sächsische 3. Infanterieregiment Nr. 102 erbaut und diente als Unterkunft.

Mehr Informationen zum Verein „Freunde der Mandaukaserne Zittau e.V.“ unter www.mandaukaserne.de