Leipziger Künstler verleiht Flugplatz-Tower bunte Farben

Tower des Flugplatzes Nobitz. Foto: Landratsamt Altenburger Land

Altenburg/Nobitz (aw). Der bisher eher trist graue 30 Meter hohe Turm auf dem Flugplatz Nobitz (Landkreis Altenburger Land), auf dem die Flugleitung des Airports über alle Bewegungen in der Luft und auf dem Boden wacht, strahlt dieser Tage in knallbunten Farben. Dies hat einen besonderen Grund: Der international renommierte Leipziger Künstler Michael Fischer-Art verpasste dem Tower ein neues Kleid.

Mit seinem berühmten Malstil – knallig bunt, prägnant und comicartig, hat er allerhand lustige, regionale Figuren auf die Außenwand des Towers gemalt – das Altenburger Schloss und die Spielkarten sind dabei, die Roten Spitzen, das Wappen der Skatstadt, der Prinzenraub spielt eine Rolle, Kaiser Barbarossa, Flugzeuge und natürlich die Menschen, die hier leben. Mehr als 50 Pinsel hat Michael Fischer-Art, der seit Mitte Mai am Tower gearbeitet hat und Gebäude in aller Welt mit seiner Kunst verziert, beim Malen verbraucht. Vor wenigen Tagen sind die Gerüste um den Tower herum gefallen, danach wurde das Kunstwerk offiziell an den Flugplatz übergeben.

Als Assistentin des Künstlers durfte sich Landrätin Michaele Sojka in der vergangenen Woche behaupten, sie tauschte Business-Klamotten und Tablet gegen Freizeitlook, Pinsel und Farbe und malte – selbstverständlich nach den Vorgaben des Künstlers – eifrig mit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here