Leerstehendes Haus in Flammen

Westerrade (aw). Zu einem Großbrand in Westerrade kam es Montagnacht (19.03.) gegen 0.05 Uhr in einem leerstehenden Haus. Wie die Feuerwehr berichtet, hatten Autofahrer beim Vorbeifahren die Flammen entdeckt und die Einsatzleitstelle alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen brannte das Dachgeschoss des rund hundert Jahre alten Gebäudes bereits in voller Ausdehnung. Etwa 160 Feuerwehrleute waren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Nachdem ein Teleskoplader die Dachkosntruktion aus Blech und Pappe abgehoben hatte, konnte die Feuerwehr an die Brandherde und Glutnester herankommen. Gegen 6 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here