Leerstehendes Bahnhofsgebäude brannte

Hamburg (aw). Montagabend gegen 21.45 Uhr wurde der Einsatzleitstelle eine starke Rauchentwicklung in einem Neubaugebiet auf einem ehemaligen Bahnbetriebsgelände im Stadtteil Altona gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein 3 x 7 Meter großes, leerstehendes Bahngebäude in Flammen. Zwei Atemschutztrupps konnten das Feuer schnell löschen. Aufgrund der schwierigen Löschwasserversorgung musste für die umfangreichen Nachlöscharbeiten eine Versorgungsleitung über eine längere Wegstrecke aufgebaut werden. Hierbei verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Ein Krankenwagen brachte den Verletzten in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here