Leere Halle ausgebrannt

ANZEIGE

Rastatt (aw). Am Mittwochmittag (11.10.) ist eine leerstehende Halle auf dem Areal der früheren Kaserne komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr kämpfte drei Stunden gegen die Flammen an. Der gesamte Dachstuhl konnte nicht gerettet werden und brannte aus. Das Gebäude ist nun akut einsturzgefährdet. Es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel