Landhaus Schröder niedergebrannt

Lemwerder (aw). Die leerstehende Gaststätte „Landhaus Schröder“ ist in Lemwerder (Landkreis Wesermarsch) am Montagabend in Flammen aufgegangen. Das Feuer breitete sich rasend schnell aus und hatte nach kurzer Zeit auf den gesamten Dachstuhl übergegriffen. Da die Flammen auf ein angrenzendes Mehrfamilienhaus überzugreifen drohten, wurde dieses aus Sicherheitsgründen evakuiert. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird mit etwa 100.000 Euro angegeben. Wie die Nachrichtenagentur „NonstopNews“ berichtet, war die ehemalige Gaststätte vor kurzem zwangsversteigert worden und sollte abgerissen werden.