Kraftzentrale im Landschaftspark spektakulär illuminiert

Landschaftspark Duisburg - Illumination Kraftzentrale. Foto: Thomas Berns

Duisburg (aw). Die Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord ist bereits seit 1996 eine zentrale Eventlocation für Konzerte, Theateraufführungen, Messen und Veranstaltungen aller Art. Die Kraftzentrale mit einer Gesamtlänge von 170 Metern wurde seit Dezember 2018 grundlegend modernisiert. Im Fokus stand dabei die Erneuerung und Qualifizierung der in die Jahre gekommenen Lichttechnik. Mit neuen Lichtstrukturen – so der Plan – sollte die Architekturdimension der Halle neu erlebbar gemacht werden. Dies ist mehr als gelungen, denn nicht nur die deutliche Erhöhung der Leuchten und Lichtelemente werten die Kraftzentrale künftig sichtbar auf.

„Trotz der eingebauten 280 LED-Leuchten und der Verlegung von rund 200 Meter LED-Lichtlinien konnte eine Reduzierung der erforderlichen elektrischen Leistung um rund 60 Prozent erzielt werden“, sagt Projektleiter Holger Döring-Valler, Elektrotechniker der Bauhütte im Landschaftspark. Um die Stromversorgung zu gewährleisten, war eine Verlegung von rund 28 Kilometern Kabel erforderlich, die auf drei Kilometern Kabeltrassen montiert werden mussten. Zur Unterstützung der Lichtszenen, die die Höhe und Tiefe der Halle aufwerten sollen, war die Konstruktion von neuer Netzwerk- und Steuerungstechnik sowie moderner Dimmer und LED-Leuchten notwendig.

Neben der Lichttechnik wurden die Fassade des Galeriekubus, die Funktionsräume und Künstlergarderoben durch einen neuen Anstrich optisch aufgewertet. Neue Vorhänge und Banner setzen nicht nur gestalterisch neue Akzente, sondern dienen auch der besseren Akustik z. B. bei Konzertveranstaltungen. Über 3.000 Quadratmeter Stoff wurden durch einen Düsseldorfer Spezialbetrieb verarbeitet. Dabei konnte laut Egbert Bodmann, Leiter der Bauhütte im Park, das enge Baufenster, wie auch das geplante Budget eingehalten werden.

Die Kraftzentrale als zentrale Spielstätte wurde 1902 erbaut und bis 1911 in mehreren Bauabschnitten erweitert. Sie war schon zu aktiven Zeiten des Hüttenwerks wie auch heute der zentrale Kernpunkt. Einst beherbergte sie zehn gichtgasbetriebene Großmaschinen, die im Hüttenwerk zur Stromerzeugung benötigt wurden. Seit 1997 und durch Umbauten modernisiert, ist die Großhalle nun ein bedeutender Veranstaltungsort. Als nächste renommierte Veranstaltungen stehen die Erlebnismesse „Photo+Adventure“ oder die „Ruhrtriennale“ vor der Tür.

25-jähriges Jubiläum des Landschaftsparks

In diesem Jahr feiert der Landschaftspark Duisburg-Nord sein 25-jähriges Jubiläum. Innerhalb von zwei Jahrzehnten wandelte sich ein stillgelegtes Hüttenwerk zu einer Großstadtoase. Die millionenfach fotografierte Hochofenkulisse ist heute eine weltweit bekannte Natur- und Kulturlandschaft sowie mit jährlich rund 250 Veranstaltungen eine Top-Event-Adresse (wir berichteten mehrfach). Hier verbinden sich Industriegeschichte, Freizeitgestaltung, Kultur- und Firmenveranstaltungen, Lichtkunst und Naturerleben zu einem Gesamtkonzept. Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist die öffentliche Geburtstagsfeier am 29. Juni 2019 mit Live-Musik und großem Feuerwerk. Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein Geschäftsbereich der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH. Der Park ist rund um die Uhr und bei freiem Eintritt geöffnet.

Weitere Informationen unter www.landschaftspark.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here