Konsum-Bäckerei Finsterwalde

Das Gebäude der ehemaligen Finsterwalder Konsum-Bäckerei bzw. der Konsum-Verwaltung in der heutigen Genossenschaftsstraße wurde 1927 erbaut. Neben der Bäckerei errichtete man ein großes Zentrallager mit Kaffeerösterei und Getreideschrotmühle. Verantwortlich für den Bau zeichnete sich der „Konsumverein“, der seit 1893 in Finsterwalde bestand. Bei Kriegsende, 1945, wurden das Lager und andere Gebäudeteile von den Einwohnern geplündert. Danach schloss man selbiges.

Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete man die Bäckerei wieder. Die politische Wende hat auch dieses Gewerbeobjekt nicht schonungslos überstanden. Die verbliebenen Gebäude stehen seit vielen Jahren leer und verfllen. Auf dem Gelände haben über die Jahre Gewerbetreibende und Privatpersonen diverse Dinge gelagert.

Quelle: Lausitzer Rundschau

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2015
Dokument erstellt am 26.06.2015
Letzte Änderung am 26.06.2015

Vorheriger ArtikelWismut Akkulok Typ B660
Nächster ArtikelStabkirche Stiege
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here