Kokerei Hansa: Lebensgefahr nach Sturz

Dortmund (aw). Am Montagabend hatten sich vier Jugendliche auf das umzäunte Gelände der ehemaligen Kokerei Hansa begeben. Ein 12-Jähriger kletterte nach Polizeiangaben auf ein Stahlgerüst, verlor den Halt und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Seine Freunde alarmierten den Rettungsdienst, der den lebensgefährlich verletzten Jungen in ein Krankenhaus brachte.

Vorheriger ArtikelEhemalige Rastanlage brannte
Nächster ArtikelWasserturm Bahnhof Kremmen
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here