Knapp 500.000 Euro für die Innenstadt

Bocholt (pid). Die Stadt Bocholt erhält für die Entwicklung der Innenstadt 473.000 € Fördermittel aus der Städtebauförderung des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Das geht aus dem Städtebauförderprogramm 2020 hervor, dass das Land NRW gestern veröffentlicht hat. Grundlage für die Aufnahme in das Städtebauförderprogramm ist das 2018 erarbeitete und vom Rat beschlossene Integrierte Stadtentwicklungskonzept.

Stadtbaurat Daniel Zöhler freut sich über die Unterstützung des Landes durch die Städtebauförderung: „Ein großer Teil der Mittel sind für die Umgestaltung der Grünfläche an der Weberstraße vorgesehen. Hier sollen u. a. Spielmöglichkeiten für unterschiedliche Altersgruppen entstehen und eine Grünfläche angelegt werden, die multifunktional genutzt werden kann.“ Außerdem soll das Citymanagement gestärkt und erweitert werden. Sobald der offizielle Förderbescheid vorliegt werden die weiteren Schritte eingeleitet, um die Projekte umzusetzen.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here