Kletterer stanguliert sich an Wachturm

ANZEIGE

Gardelegen (aw). Auf dem ehemaligen NVA-Gelände in Peckfitz (Altmarkkreis Salzwedel) hat es einen tödlichen Unfall gegeben. Nach Angaben der Polizei war ein 18-jähriger Mann aus Hessen bereits am Sonntag beim Klettern an einem alten Wachturm verunglückt. Auf dem ehemaligen Übungsgelände der DDR-Grenztruppen, der heute als Off-Road-Park genutzt wird, hatte sich der Mann in den Abendstunden aufgemacht, um sich vom einstigen Wachturm abzuseilen. Dabei verfing sich der 18-Jährige in einer selbst gebauten Kletterhilfe und strangulierte sich. Die Rettungskräfte konnten den Mann nur noch tot bergen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel