Jodbad-Abbruch verschiebt sich

Bad Wiessee (aw). Das Jod-Schwefelbad im Kurort Bad Wiessee (Landkreis Miesbach) sollte bereits im Januar Geschichte sein. Doch der Eigentümer, die Schweizer Sportsmedicine Excellence Group (SME), die auf dem Areal ein Hotel mit gehobener Gastronomie sowie angegliedertem Therapie- und Regenerationszentrum plant, verschiebt den Abriss des alten Jod-Schwefelbades in das vierte Quartal 2017. Als Grund gibt der Investor den Artenschutz an, der im rechtsverbindlichen Bebauungsplan festgehalten ist und nachdem zwischen März und Oktober kein Rückbau erfolgen darf. Ein Abbruch von Januar bis Ende Februar ist zeitlich nicht zu schaffen. Mit den Entkernungsarbeiten möchte man jedoch schon im Sommer des nächsten Jahres beginnen. Somit kann die Gemeinde das Jod-Schwefelbad noch eine Weile nutzen. 1928 wurde dieses fertiggestellt. Seit 1989 nahmen im Rahmen der Gesundheitsreform die Zahl der Anwendungen stetig ab. Einige Bereiche wurden jahrelang nicht mehr genutzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here