ITL-Gebäude kommt weg

Reichenbach (aw). Das ITL-Gebäude der einstigen VEB Vogtlandstoffe an der Dr.-Külz-Straße 19 in Reichenbach wird abgerissen. Dafür und für die Bereitstellung von Fördermitteln stimmte Reichenbacher Stadtrat. Man werden den Abbruch fördern, maximal aber mit 94.000 Euro. Auf dem Areal soll ein Spiel- und Erholungsplatz vom „Christlichen Verein junger Menschen“ (CVJM) entstehen. Geplant ist die Maßnahme 2021. Die Ornamente an der Fassade werden vor dem Abbruch dokumentiert, da eine Bergung extrem kostspielig wäre. Nach Angaben des Planers müsse man hier mit mehr als den gedachten 20.000 Euro rechnen.

Der Betrieb wurde 1990 geschlossen, die Folge war ein jahrelanger Leerstand. In den Jahren 2007 bis 2013 konnten bereits Teile der Industriebrache rück-gebaut werden. Von 2011 bis 2014 sanierte man Teile des Areals und nutzte diese als Begegnungs- und Beherbergungsstätte für Jugendliche. Seit 2015 ist im Objekt eine den Vogtlandkreis vermietete Asylbewerberunterkunft integriert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here