Investor für Lok-Zirkus gefunden

Potsdam (aw). Viele Jahre wurde für den sogenannten Lok-Zirkus – der ehemalige Lokschuppen des einstigen Lokomotivherstellers Orenstein & Koppel – im Babelsberger Areal „Gewerbe im Park“ (GIP) nach Lösungen und vor allem einem Investor gesucht. Diese Suche scheint nun beendet zu sein. Ein Investor möchte für einen Millionenbetrag aus dem Gebäude eine Multifunkionshalle machen, mit Begegnungsentrum, Gewerbeeinheiten, Gastronomie sowie einem Hotel mit 120 Betten. Zudem soll ein Anbau für eine Fertigungshalle entstehen. Nach Angaben der GIP sei die Immobilie seit dem Kauf von der Treuhand 1989 stets zum Weiterverkauf vorgesehen gwesen. Mehr als 200 Geschäftstermine habe es diesbezüglich gegeben, alle erfolglos. Die laufenden Kosten für Instandhaltung, Steuern und Versicherung häufen sich Jahr für Jahr. Ein Abbruch des markanten, denkmalgeschützten Gebäudes hatte die Stadt damals abgelehnt. Im Setember hatte man einen ernsthaften Investor gefunden, mit dem man sich nun einigen konnte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here