Historische Hafenkräne vor dem Abriss

Kran nahe Getreide AG. Foto: Klugschnacker/CC BY-SA 3.0

Stralsund (aw). Zwei technische Boliden könnten bald aus der Hafen-Silhouette in Stralsund verschwunden sein. Denn die beiden histoischen Hafenkräne nahe der Getreide AG und auf der Höhe des Verwaltungsgebäudes in der Wassertraße 20 im Nordhafen sind enorm beschädigt und müssen wahrscheinlich abgerissen werden. Mechanische Elemente und statisch relevante Bauteile sind defekt und stark verrostet. Eine Sanierung der beiden Kräne würde die Stadt rund 400.000 Euro kosten. Geld, das nicht zur Verfügung steht. Experten raten jedoch, nicht vorschnell zu handeln und eventuelle Möglichkeiten zum Erhalt zu prüfen.

1 Kommentar

  1. Da frage ich mich warum???
    Was in Rostock möglich ist , sollte in Stralsund nicht unmöglich sein.
    Am Stadthafen in Rostock gibt es noch zwei Hafenkräne auch wenn sie nicht mehr in Betrieb sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here