Herrenmode wird abgerissen

ANZEIGE

Seifhennersdorf (aw). Das nächste markante Gebäude in Seifhennersdorf (Landkreis Görlitz) wird dem Erdboden gleichgemacht. Diesmal handelt es sich um die ehemalige Herrenmode, einem damaligen Betriebsteil der VEB Herrenmode Dresden, in der Rosa-Luxemburg-Straße. Die Arbeiten haben bereits begonnen. Wie gewöhnlich gibt es Befürworter und Gegner für diese Maßnahme. Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS) hätte sich einen Erhalt der Immobilie gewünscht. Für sie ist das Gebäude ein bedeutendes Zeugnis der Textilindustrie in der Oberlausitz. Die Stadträte stimmten einst mehrheitlich für den Abbruch. Die Kosten des Abbruchs (627.000 Euro) fördert das Land Sachsen mit 90 Prozent. Die Kosten werden jedoch noch weiter steigen, da im Gebäude Asbest gefunden wurde. Was mit dem frei werdenden Gelände geschehen soll, ist noch noch bekannt.

Vorheriger ArtikelSchornstein wird gesprengt
Nächster ArtikelLWL-Archäologen graben im Stadtteil Hardt
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel