Heilstätten Beelitz für Horrorfilm teilsaniert

Beelitz (aw). Der legendäre US-amerikanische Regisseur Gore Verbinsky (The Ritual, The Ring, The Mexican, Fluch der Karibik 1-3, Rango) suchte für seinen Horrorfilm „A Cure for Wellness“ nach der perfekten Location, das Studio Babelsberg hat sie nicht nur gefunden, sondern für die Dreharbeiten auch meisterhaft in Szene gesetzt. Auf dem Areal der seit Jahren verfallenen Beelitzer Heilstätten (Landkreis Potsdam-Mittelmark) wurden drei Häuser teilsaniert. Das Ergebnis ist seit Donnerstag (23.02.) im Kino zu sehen. Den Denkmalschutz stets vor Augen hat man etwa 1.000 Kubikmeter Schutt entsorgt, Fassaden neu gestrichen und über 300 Fenster ausgetauscht. Zu den Kosten der Sanierung für den Film wurden keine Angaben gemacht.

Der leitende Kulissenbauer Dierk Grahlow hat nach Angaben der „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ den Drehort der ehemaligen Lungenheilanstalt Beelitz-Heilstätten als überaus gruselig wahrgenommen. Wie die Zeitung berichtet, hat Grahlow den Drehort beim ersten Besuch als „spukmäßig und wüst“ empfunden. Seit 2015 stand fest, dass ein Teil der Dreharbeiten zum Film in den Heilstätten stattfinden sollte. Darum wurde ein großes Geheimnis gemacht. Weil im Film das Horrorhotel in der Schweiz steht, haben die Babelsberger Experten monatelang gearbeitet, um für den Film das Interieur eines abgelegenen luxuriösen Schweizer Spa-Hotels entstehen zu lassen.

Weitere deutsche Drehorte waren die Schwimmhalle des Johannisbades in Zwickau, die im Film dem Spa-Zentrum als Kulisse diente und die Burg Hohenzollern im Ortsteil Zimmern der Gemeinde Bisingen.

Trailer

Story

Weil der CEO der Firma, in der er arbeitet, viel zu lange in einem Wellness-Center in den Schweizer Alpen verweilt, macht sich der ehrgeizige junge Angestellte Mr. Lockhart (Dane DeHaan) auf nach Europa, um seinen Chef Mr. Pembroke (Harry Groener) zurückzuholen. Dort angekommen stellt er bald fest, dass die Einrichtung nicht der idyllische Heiltempel ist, als der sie sich nach außen hin darstellt. Weil er zu viele Fragen stellt, diagnostiziert das Personal schließlich auch Lockhart mit der seltsamen Krankheit, die hier alle Patienten festzuhalten scheint. Unter Direktion des rätselhaften Spa-Leiters Volmer (Jason Isaacs) beginnt die Behandlung und sein Verstand wird auf die Probe gestellt. Gemeinsam mit Langzeitpatientin Hannah (Mia Goth) stellt Lockhart jedoch gleichzeitig weiterhin Nachforschungen an, um dem Geheimnis der Einrichtung auf den Grund zu gehen…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here