Hauptverwaltung von Hoesch-Union wird Vier-Sterne-Hotel

Ehemalige Verwaltung von Hoesch-Union. Foto: Lucas Kaufmann/CC BY-SA 4.0

Dortmund (aw/wh). Die ehemalige Hauptverwaltung der Hoesch-Union in Dortmund wird zum Vier-Sterne-Hotel. Wie der Immobilieninvestor Peach Property am Dienstag bekanntgab, wird der prägnante Neoklassizismus-Bau im Westen der Innenstadt in den kommenden zwei Jahren aufwändig umgebaut. Anfang 2019 will die Hamburger Novum-Gruppe das Hotel mit 210 Zimmern eröffnen. Nachdem im vergangenen Jahr die Baubewilligung für die Umnutzung des historischen Gebäudes erteilt wurde, konnte nun mit der dynamisch wachsenden NOVUM Hotel Group aus Hamburg ein Pachtvertrag über 20 Jahre abgeschlossen werden. Ab spätestens Frühling 2019 wird die NOVUM Hotel Group das Hotel mit 210 Zimmern unter der Marke „NOVUM Select“ auf einer Fläche von rund 15.500 Quadratmetern betreiben.

Das aktuell leerstehende Gebäude wird unter Wahrung der historischen und denkmalgeschützten Bausubstanz in ein 4-Sterne-Hotel umgebaut. Die notwendige Baubewilligung wurde von den zuständigen Behörden bereits 2015 erteilt. Derzeit laufen die Ausschreibungen für die Umbauarbeiten. Das denkmalgeschützte Objekt im neoklassizistischen Stil mit einer vermietbaren Fläche von rund 17.200 Quadratmetern BGF liegt unweit des Kulturzentrums „U“ im aufstrebenden Dortmunder Unionviertel, das in den kommenden Jahren einen umfassenden Stadtumbau erfahren wird.

Der Unternehmer Hugo Stinnes hatte den Bau zwischen 1916 und 1921 bauen lassen. Finanziert wurde es durch Gewinne aus der Rüstungsindustrie während des Ersten Weltkriegs. Letzter Mieter des denkmalgeschützten Gebäudes war bis 2011 das Staatliche Versorgungsamt. Ein Jahr später kaufte es die Schweizer Investorengesellschaft Peach Property.

Die Novum-Gruppe betreibt nach eigenen Angaben 84 Hotels an 25 Standorten in Europa, darunter in Dortmund das Unique-Hotel am U-Turm.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here