Hallenbad Sennestadt (abgerissen 2008)

Nichts deutet mehr auf das alte, in die Jahre gekommene Schul- und Vereinsschwimmbad an der Travestraße hin. Wo heute das nagelneue SennestadtBad reichlich Platz für Schul- und Privatsport bietet, stand einst der von vielen als „Schandfleck“ betitelte, marode Badkomplex in der Sennestadt. 40 Jahre hatte das alte Bad „nur“ auf dem Buckel, dann wurde es aufgrund schwerwiegender Schäden und Sanierungsoptionen mit zu hohen Kosten, abgerissen.

40 Jahre lang war das alte Hallenbad an der Travestraße ein Publikumsmagnet. Neben dem üblichen Schwimmbereich mit einer Sprunganlage bot das Hallenbad zu früheren Zeiten eine Sonnenterrasse, eine Liegewiese, einen Kinderspielplatz und ein Beachvolleyballfeld sowie ein Nichtschwimmerbecken. Abgerundet wurde das Badkonzept mit einer Saunaanlage inklusive Massagepraxis und einem internen Kiosk. Gleichzeitig diente das Bad auch als Heizzentrale für die benachbarte Sporthalle. Jahrelang leistete der Förderverein durch private Initiativen beispielhafte Pflege- und Reparaturmaßnahmen zur Erhaltung. Doch in den letzten Jahren war der fortschreitende Zerfall der Bausubstanz nicht mehr aufzuhalten. Das Bad wurde für die Öffentlichkeit geschlossen und wurde nur noch für den Vereins- sowie Schulsport freigegeben.

DSC04421
DSC04425
DSC04432
DSC04433
DSC04437
DSC04438
DSC04448
DSC04468
DSC04472
DSC04474
DSC04478
DSC04496
DSC04497
DSC04502
DSC04503
DSC04504
DSC04505
DSC04506
DSC04510
DSC04515
DSC04518
DSC04519
DSC04520
DSC04521
DSC04522
DSC04527
DSC04530
DSC04531
DSC04532
DSC04534
DSC04535
DSC04537
DSC04539
DSC04540
DSC04543
DSC04544
DSC04561
DSC04562
DSC04563
DSC04564
DSC04565
DSC04566
DSC04567
DSC04569
DSC04570
DSC04571
DSC04573
DSC04577
DSC04578
DSC04579
DSC04581
DSC04583
DSC04584
DSC04585
DSC04586
DSC04587
DSC04589
DSC04590
DSC04593
DSC04594
DSC04598
DSC04599
DSC04600
DSC04604
DSC04606
DSC04607
DSC04609
DSC04612
DSC04613
DSC04618
DSC04622
DSC04626
DSC04631
DSC04633
DSC04634
DSC04635
DSC04638

Da eine Sanierung des alten Bades genau so viel gekostet hätte, wie ein Neubau, beschlossen der Bielefelder Rat und die Eigentümer im Jahr 2006 den Neubau eines modernen Hallenbades an der Travestraße, direkt neben dem alten Objekt. Parallel zum Neubau wurde das alte Bad in wenigen Wochen abgerissen. Heute befindet sich auf dem Platz des alten Bades eine Parkplatzanlage für das neue SennestadtBad.

Dokumenten Information
Copyright © rottenplaces 2010
Dokument erstellt am 22.01.2010
Letzte Änderung am 25.06.2014

Vorheriger ArtikelVideo: Burgruine Lipperode
Nächster ArtikelHaustenbecker Dorfkirche
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.