Glashütte Gernheim: Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“

Petershagen (lwl). Am Donnerstag (3.10.) laden die „Maus“ und der Landschaftsverband Westfalen-Lippen (LWL) nach Petershagen in die Glashütte Gernheim: Zusammen mit der beliebten Figur aus der WDR-Sendung können Kinder bei Entdeckertouren über das Museumsgelände um 11, 14.30 und 16 Uhr Geheimnisse rund um das Thema Glas lüften und hinter sonst verschlossene Türen schauen. Die Führungen sind für Mausfans zwischen 8 und 12 Jahren und eine Begleitperson kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 05707 9311-13 oder glashuette-gernheim-anmeldung@lwl.org.

Auf dem historischen Fabrikgelände der Glashütte können junge Gäste Sachgeschichten aus früherer Zeit live miterleben und vieles über die Vergangenheit erfahren. Im Glasturm fühlen sie die Hitze am Ofen und sehen zu, wie aus der geschmolzenen Glasmasse Trinkgläser von Glasmachern geblasen werden. In der Schleiferei werden die Stücke anschließend bearbeitet und verfeinert. Im Herrenhaus sehen die Kinder zu, wie die ehemaligen Fabrikbesitzer gelebt haben und in wie vielen Zimmern die Kinder des Fabrikanten damals verstecken spielen konnten. Nur in den Keller des Herrenhauses haben sie sich nicht getraut. „Bis heute ist der Keller für Besucher verschlossen, aber am 3. Oktober können neugierige Kinder einen Blick hinter die Türen werfen“, verspricht Museumsleiterin Dr. Katrin Holthaus.

LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12, 32469 Petershagen-Ovenstädt

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here