Geplanter Rückbau: Stadt erwirbt die Drews-Brache in Meerane

Drews-Brache in Meerane. Foto: rottenplaces Archivfoto.

Meerane (aw). Die Stadt Meerane hatte im Dezember 2019 die Drews-Brache an der Äußeren Crimmitschauer Straße erworben und wird diese nun schnellstmöglich abreißen lassen. Die Industriebrache kann von der Stadt nur entfernt werden, wenn diese Eigentümer ist. Dies ist nun der Fall. Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) teilte mit, man werde das Projekt des Rückbaus zügig vorantreiben und man rechne auch mit Fördermitteln. Welche Summe die Stadt für den Erwerb der Brache gestemmt hat, ist unklar. Man habe mit dem Verkäufer stillschweigen vereinbart, so Ungerer.

Verschwinden wird der gesamte Gebäudebestand, bis auf den denkmalgeschützten Backsteinbau. Schon im letzten Jahr hatte man einen Förderantrag über das Programm „Integrierte Brachflächenentwicklung (IBE) Sachsen“ beim Freistaat eingereicht. Denn die Stadträte hatten bereits im April 2019 für einen Abbruch gestimmt. Das Meeraner Projekt beinhaltet neben dem Rückbau auch die Neugestaltung der Fläche als Parkanlage – mit allem drum und dran. Auch was man mit dem geschützten Backsteinbau anfangen möchte, dazu gibt es nach Angaben der Stadt bereits einige Vorschläge. Diese sind jedoch noch nicht spruchreif.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here