„Geisterhotel“ an der Pirk versteigert

Oelsnitz/Pirk (aw). Bis 2006 befand sich das frühere Hotel „Seeblick“ oberhalb der Talsperre Pirk in einem ansehnlichen Zustand. Heute ist davon nichts mehr übrig, die Immobilie ist in einem ruinösen Zustand – ein „Geisterhotel“. Wie das Amtsgericht Zwickau jetzt mitteilte, gibt es nun einen neuen Eigentümer. Dieser hatte am 8. Februar den Zuschlag für die Immobilie bei einer Auktion in der Gerichts-Außenstelle Werdau bekommen. Der neue Eigentümer ist bisher noch nicht bekannt, Stadt und Gewerbetreibende rund um die Immobilie würden diesen jedoch gerne kennenlernen. Bis 1990 wurde das Hotel als Betriebsferienheim des Braunkohlekombinates Espenhain genutzt. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband klassifizierte das Hotel einst als Drei-Sterne-Haus. Ein Jahr nach dem Ende wurde die Immobilie von einer Treuhand-Nachfolgegesellschaft an einen Privatmann verkauft. 2005 kam das endgültige Aus. Seitdem hielt der Verfall Einzug.