Gaststätte „Karlseck“ kommt weg

Düren (aw). Die ehemalige und seit 2004 leerstehende Immobilie in der Nordstadt Dürens (), in der lange Zeit die Gaststätte „Karlseck“ untergebracht war, wird im Februar abgerissen. Dies teilte das Bauamt mit. Weil der Eigentümer das Gebäude vergammeln ließ, kaufte die Stadt selbiges vor drei Jahren in einer Zwangsversteigerung. Damals war noch geplant, die Immobilie zu sanieren und einer neuen Nutzung zuzuführen. Weil die Vermarktung über die Jahre fehlschlug, kommt jetzt der Abbruchbagger. Bevor dieser ans Werk gehen kann, müssen die Giebelwände der Nachbarhäuser abgestützt werden. Weil beim Neubau neuere Abstandsgrenzen einzuhalten sind, hofft die Stadt, dass ein möglicher Investor ein weiteres marodes Nachbarhaus kauft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here