Führung durch die Schraubenfabrik in Saalfeld

Hinterlassenschaften Metallschraubenfabrik Graba in Saalfeld. Foto: Saalfeld-Tourismus

Saalfeld-Graba (aw). Sie gilt als ein Kleinod der Industriegeschichte und einziges bundesweit erhaltenes Industriedenkmal seiner Art. Die Rede ist von der ehemaligen Metallschraubenfabrik Graba in Saalfeld (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt), die ein klassisches Fabriksystem um die Jahrhundertwende rekonstruktiv präsentiert, in dem Schrauben aller Art hergestellt wurden. 1990 wurden die Maschinen endgültig abgestellt und die Maschinensäle so belassen, als hätten sie die Arbeiter nur zu einer kurzen Pause verlassen.

Jetzt findet eine Führung durch die Schraubenfabrik statt. Am Freitag, 06. Juli 2018 ab 18 Uhr, wartet die fast vollständig erhaltene Fabrik mit einmaliger Ausstattung, seinen Arbeitsmaschinen sowie noch kompletten Büro und vielem mehr auf neugierige Blicke. Fast ein Jahrhundert lang wurde in der Schraubenfabrik konstruiert und produziert.

Anmeldung in der Tourist-Information Saalfeld unter Telefon 03671 522181. Am Objekt selber befinden sich keine Parkmöglichkeiten. Bitte nutzen Sie die Parkplätze am Schulplatz, in der Beulwitzer Straße (Parkplatz Feuerwehr) und Am Weidig.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here