Frühbrüter stoppen Post-Abbruch

Berlin (aw). Eigentlich sollte der Abbruch der ehemaligen Hauptpost bereits weit vorangeschritten sein. Doch dieser musste jetzt auf Oktober verschoben werden. Wie eine Sprecherin des Projektentwicklers bestätigte, haben sich aufgrund der milden Witterung viel früher als erwartet Brutvögel in der Ruine eingenistet. Und diese sollen unbedingt geschützt werden. Deswegen wurden die Arbeiten bis Herbst ausgesetzt. Somit verschiebt sich auch der „Tag der offenen Baustelle“. Der Zeitplan für das weitere Bauvorhaben ist allerdings nicht gefährdet, so die Sprecherin. In den kommenden Monaten wird man die Planung gemeinsam mit den Architekten aktualisieren. Auf dem frei werdenden Areal soll ein neues Stadtquartier entstehen. 100 Millionen Euro werden hier verbaut. Um weiteren Vandalismus und ungebetene Gäste abzuschrecken, wird die alte Hauptpost nun rund um die Uhr von einem Sicherheitsdienst bewacht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here