Fotograf am LAPADU niedergeschlagen

Duisburg (aw). Der Landschaftspark Duisburg-Nord gilt als magischer Anziehungsort für Fotografen und Touristen. Besonders in den Abendstunden ist das alte Hüttenwerk kunstvoll beleuchtet. Genau diese Tatsache wurde einem 54-jährigen Fotografen jetzt zum Verhängnis. Ende November wurde dieser gegen 21.44 Uhr an der Lösorter Straße gegenüber der Jugendherberge an seinem Wagen geschlagen und dann ausgeraubt. Der Fotograf war gerade dabei, sein Equipment auszuladen. Der oder die Diebe entwendeten sein Geld, seine Kamera und das Equipment. Weil der 54-Jährige durch den Schlag benommen war, konnte er den oder die Diebe nicht näher erkennen. Zeugen fanden den Mann und informierten die Polizei. Der Fotograf musste sich ambulant im Krankenhaus behandeln lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here