Foto-Ausstellung „Magie der Schiene“ in der Zinkfabrik Altenberg

Foto-Ausstellung "Magie der Schiene" in der Zinkfabrik Altenberg. Foto: René Groebli

Oberhausen (aw). Am 01. März startet eine neue Ausstellung in den Räumen der Zinkfabrik Altenberg. René Groebli zeigt seine Werke vom 01. März bis 17. Mai 2018 in der Zuckerfabrik Altenberg (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge). Groebli zählt zu den bekanntesten Fotografen der Schweiz. Seine 67 Bilder umfassende Fotogeschichte „Magie der Schiene“ ist in die Annalen der Fotografie eingegangen. René Groebli fuhr 1949 von Paris nach Basel und fotografierte unterwegs die dampfenden Lokomotiven, rollende Waggons, Bahnsteige, Schrankenwärter, Telegrafenmasten, Gleisanlagen und Reisende.

Schwarzweiß-Foto von Schienen während der Fahrt

René Groebli fotografierte Dynamik, Geschwindigkeit, Geruch, Stimmungen, Gefühle und Geräusche, das Zischen des Dampfes, das Quietschen der Achsen, das Rattern der Waggons, die kalte Zugluft im Führerstand und auch die Romantik des Reisens. Er fotografierte, was nicht greifbar ist, was man aber heute noch spüren, riechen, fühlen und hören kann, wenn man diese magische, traumhaft assoziative Bilderreihe sieht – wie in einem selten guten Film. In der Geschichte der Fotografie hat kaum ein Fotograf sinnliche Wahrnehmung so sichtbar abgelichtet und dokumentiert.

Die Ausstellung umfasst 82 Schwarz-Weiss- Fotografien, darunter 15 Bilder, die Groebli in seinem Archiv wiederentdeckt hat. Bei den Fotos handelt es sich um hochwertige Kohlepigment prints, die im Format 65 x 50 cm gerahmt sind und mehre grossformatige Detail-Blow-Ups.

LVR-Industriemuseum
Galerie der Zinkfabrik Altenberg
Hansastraße 20, 46049 Oberhausen
Ausstellungszeitraum: 01. März bis 17. Mai 2018
Im Eintrittspreis für die Dauerausstellung „Schwerindustrie“ enthalten (5 €, erm. 4 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here