Förderverein stiftet Sitzgelegenheiten für Zeche Nachtigall

Die neuen Sitzgelegenheiten kommen bei den Museumsbesuchern der Zeche Nachtigall gut an. Foto: LWL/Neugebauer

Witten (lwl). Über ein besonderes Weihnachtsgeschenk freut sich die Zeche Nachtigall: Das Wittener Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) konnte jetzt 20 tragbare Hocker entgegennehmen. In unmittelbarer Nähe des Kassenbereiches stehen sie gut sichtbar zur freien Verfügung. Die neuen Sitzgelegenheiten erleichtern Besuchern künftig längere Aufenthalte an verschiedenen Stationen auf dem gesamten Museumsgelände und laden zum Verweilen während der Führungen und Schauvorführungen ein. Der Förderverein Westfälisches Industriemuseum Zeche Nachtigall e.V. ermöglichte die Anschaffung, die durch das Möbelhaus Ostermann unterstützt wurde.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here