Fördermittel für Bauernhof in Kleinmecka

Kleinmecka (dsd). Für die Zimmererarbeiten am Dachstuhl, die Reparatur des Fachwerks auf der Hofseite und den Einbau einer historischen Holzbalkendecke im Erdgeschoss im Bauernhof in Kleinmecka stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dank einer zweckgebundenen Spende und der Lotterie GlücksSpirale 30.000 zur Verfügung. Das Gehöft bildet mit zwei weiteren Hofanlagen den Bauernweiler Kleinmecka südöstlich des thüringischen Ortes Großmecka im Landkreis Altenburger Land. Die Gebäude entstanden weitgehend im 18. und frühen 19. Jahrhundert. Ferner gehören eine Toranlage, ein Hofraum und ein Vorgarten zu der Anlage.

Das östliche Wohnhaus ist in Stockwerksbauweise in Fachwerk mit massivem bruchsteinernem Erdgeschoss ausgeführt. Die innere Raumstruktur wie die Fenster und Türen sind bauzeitlich. Das südliche Stallgebäude, der ehemalige Pferdestall, besitzt einen westlichen Erweiterungsbau und wird ebenfalls mit einem Satteldach gedeckt. Auch hier ist die bauzeitliche innere Raumstruktur des Keller-, Erd- und Dachgeschosses erhalten. Das westliche Stallgebäude, der ehemalige Kuhstall, ist ebenfalls als Fachwerkbau mit massivem Erdgeschoss und Satteldach ausgeführt. Die Toranlage mit flachbogiger Pforten- und Toröffung besteht aus verputztem Bruchstein und einer Ziegelsatteldeckung. Auf dem kleinteilig gepflasterten Hof befindet sich mittig ein Dungplatz und südlich ein kreisrunder Brunnenschacht.

Derzeit soll der rückwärtige Teil des Wohnhauses restauriert werden. Anschließend sollen weitere Restaurierungsarbeiten folgen, wenn die Sicherungsmaßnahmen, insbesondere Zimmerer- und Maurerarbeiten, am Fachwerk durchgeführt wurden. Die Schäden gehen auf Nässe und Verfallsprozesse zurück. Künftig soll im Seitengebäude des Hofes ein öffentlicher Raum für Kultur und Bildung, der „Kulturhof Kleinmecka“, entstehen mit Gästezimmern und Seminarräumen.

In einer sich immer weiter ausbreitenden Besiedlung und infrastrukturell bedingten Zerstückelung der Landschaft sind Orte wie Kleinmecka und das benachbarte Großmecka ein regelrechtes Kleinod und ihre Baukultur ein wichtiges Bestandsmerkmal.

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information unserer Leser*innen unredigiert übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here