Feuer in Gailscher Industrieruine

ANZEIGE

Gießen (aw). Am Dienstagabend (11. Juli) wurde die Feuerwehr zur alten Dampfziegelei und Tonwarenfabrik Gail gerufen. Gegen 18 Uhr stand eine große Rauchsäule über dem Gelände. Weil der Rauch auch zwischen Gießen und Linden extrem war, vermutete man zunächst einen weiteren Brand im Wald zwischen den beiden Städten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte eine 30 Meter lange Lagerhalle der Fabrik in der Schrott gelagert wird. Das gesamte Dach brannte ab und stürzte während der Löscharbeiten ein. Weil Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt die Polizei auch in diese Richtung. Zu Höhe des Sachschadens wurden bisher keine Angaben gemacht.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel