Feuer im Eschberger Hof

Saarbrücken (aw). Am Sonntagabend (17.09.) kam es zu einem Brand im Dachgeschoss des zurzeit unbewirtschafteten und leerstehenden Eschberger Hofes. Gegen 19.11 Uhr bemerkten Nachbarn, dass aus den Dachziegeln des Gebäudes Rauch aufstieg und verständigten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte, die durch ein kaputtes Fenster in das Gebäude gelangten, entdeckten brennende Dielen auf dem Fußboden unter dem Dachstuhl. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Das direkt an den Eschberger Hof angebaute Nachbarhaus blieb unversehrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Montagmorgen (18.09.) kam es erneut zu einem Feuer im ehemaligen Eschberger Hof. Gegen 6.50 Uhr ging der Alarm ein. Es wurde ein Feuer im Keller gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte entdeckten diese jedoch ein Feuer im Dchstuhl. Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich Holz, was bereits beim Feuer am Vortag brannte, erneut entzündet.

Vorheriger ArtikelVEB Kunstblume wird entfernt
Nächster ArtikelFeuer im alten Chemiewerk
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here