Feuer im ehemaligen Waldrestaurant „Müggelhort“

Berlin (aw). Der Dachstuhl des leerstehenden, ehemaligen Waldrestaurants „Müggelhort“ in Berlin-Köpenick hat am späten Sonntagabend auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern Feuer gefangen – und einen Großeinsatz der Berliner Feuerwehr ausgelöst. Gegen 21.30 Uhr wurde die Einsatzleitstelle alarmiert. Zwischenzeitlich waren rund 85 Feuerwehrleute vor Ort. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, twitterte die Feuerwehr in der Nacht. „Die schlechte Wasserversorgung und die Einsturzgefahr erschwerten die Arbeiten“, hieß es dort. Und weiter: „Die ersten Kräfte sind abgelöst. Die Tätigkeiten werden sich noch bis in den Morgen hinziehen.“ Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Strahlrohre eigesetzt, unter anderem über zwei Drehleitern.

Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar. Das „Müggelhort“ war beliebte Ausflugsgaststätte, gut besuchtes Restaurant und vor allem populäre Bowlingstätte. Nachdem es vom damaligen Besitzer 2016 verkauft wurde, steht es leer. Doe Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.