Feuer auf stillgelegtem Firmengelände

Viersen (ots). Nach einer neuerlichen Brandlegung auf dem Gelände einer stillgelegten Firma im Rahserfeld wurden verdächtige Jugendliche beobachtet. Die Kripo bittet um Mithilfe der Bevölkerung und Hinweise unter der Rufnummer 02162/377-0. Am Mittwoch, gegen 13:40 Uhr, meldeten sich aufmerksame Zeugen bei der Polizei und teilten mit, dass sie auf dem Gelände verdächtige Jugendliche beobachtet hätten und es nun nach Rauch riechen würde. Eine Nachschau der Einsatzkräfte ergab, dass in einer halboffenen Halle Papier und Holz brannten. Die Feuerwehr löschte den Brand, der keinen nennenswerten Schaden anrichtete.

Einer der verdächtigen Jugendlichen, die vor Brandentdeckung auf dem Gelände randaliert haben sollen und beim Anblick der Zeugen geflüchtet waren, wird wie folgt beschrieben: Er war zwischen 15 – 17 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank und hatte blondes Haar. Er trug ein beiges oder cremefarbenes Oberteil, wahrscheinlich T-Shirt mit Applikation im Frontbereich sowie eine helle Hose. Möglicherweise war dieser junge Mann später im Bereich der Notburgakirche mit einem Mädchen unterwegs. Das Mädchen wird gebeten, sich als Zeugin zu melden. Sie hatte ihre Haarspitzen grün gefärbt und trug einen Schottenrock.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here