Expo-Pavillon: Polizei ermittelt

Hannover (aw). Am späten Montagvormittag waren die Löscharbeiten am ehemaligen spanischen Pavillon auf dem Expo-Gelände abgeschlossen, nachdem es am Sonntag zu einem verheerenden Feuer im Gebäude kam (wir berichteten). Das Objekt wurde Montag offiziell der Polizei übergeben, die sofort die Ermittlungen aufgenommen hat. Nach Angabe eines Polizeisprechers kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Seit dem Feuer ist das Gebäude einsturzgefährdet. Kurios: Erst vor drei Wochen hatte ein Immobilienunternehmen das Gebäude gekauft, wollte nach eigenen Angaben die Grundstruktur erhalten und Studentenwohnungen bauen. Dies hat sich nun erledigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here