Einbruchsversuch im Stollen

Porta Westfalica (aw). So genannte Schwarzbefahrer haben erneut versucht, in den ehemaligen Nazi-Stollen im Jakobsberg in Porta Westfalica-Hausberge einzubrechen. Hier wurde versucht, die schweren Betonblöcke am Eingang zu untergraben. Nach Angaben von Mitarbeitern der Stadt und Helfern der KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte haben diese Vorfälle, trotz Sicherungsmaßnahmen, zugenommen. Ais diesem Grund wurde nun ein fester Zaun und Stacheldraht aufgebaut. In ein paar Jahren soll das Stollensystem für Besucher offiziell geöffnet werden. Hier sollen auch regelmäßige Führungen stattfinden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here