Ehemaliges Jugendzentrum brannte

ANZEIGE
Ihre Werbung

Straubing (aw). Anfang Oktober wurde bei einem Feuer der denkmalgeschützte Dachstuhl des fast fertig sanierten, ehemaligen Jugendzentrums zerstört. Die unteren Stockwerke blieben zwar vom Feuer verschont, müssen aber wegen des Löschwassers und der Rauchgase erneut von Grund auf saniert werden. Gegen 23 Uhr wurde die Einsatzleitstelle informiert. Innerhalb kurzer Zeit stand bereits der gesamte Dachstuhl in Flammen. Der Sachschaden wird auf etwa 5 Mio. Euro geschätzt. Im ehemaligen Jugendzentrum wollte man die genutzte Fläche den neuen Professoren und der Verwaltung der Universität zur Verfügung stellen. Drei Jahre hatten die Arbeiten bereits gedauert. Im Januar 2018 sollte der Bau feierlich eröffnet werden.

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel