Ehemaliges Berufskolleg wird Ende Mai abgerissen

Die ehemalige Dependence des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs in Altena wird ab Ende Mai abgerissen. Foto: Ilona Gruß/Märkischer Kreis

Altena (pmk/aw). Die ehemalige Dependence des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs in Altena (Märkischer Kreis) wird ab Ende Mai abgerissen. Der Neubau des Kreisarchivs und der Landeskundlichen Bibliothek wird allerdings knapp 930.000 Euro teurer als ursprünglich geplant. Wie die Mitglieder des Bau- und Straßenausschusses in ihrer jüngsten Sitzung im Lüdenscheider Kreishaus erfuhren, wird das Gebäude rund 5,384 Millionen Euro kosten. Vor drei Jahren sind die Planer noch von knapp 4,5 Millionen Euro ausgegangen. Gründe für den Preisanstieg, so der Architekt Dirk Wohlrath im Ausschuss, seien in erster Linie die um rund zehn Prozent gestiegenen Baukosten im Vergleich zur ersten Kostenschätzung, das um 5,8 Prozent auf 7.220 Kubikmeter umbauten Raum angewachsenen Bauvolumens sowie mehr Vergaben bei der Planung. „Wir mussten einsehen, dass wir das mit unserem Personal nicht stemmen können“, ergänzte Manfred Fischer, Gebäudemanager beim Märkischen Kreis.

Vorteil der Neuplanung: Jetzt können alle Bestände des Kreisarchivs und der Landeskundlichen Bibliothek in dem Neubau ein neues Zuhause finden. Es gebe sogar noch Reserveflächen, die in Zukunft genutzt werden können. Der Kreis geht zudem von einer bis zu 40-prozentigen Förderung durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe aus.

Die Ausschussmitglieder erfuhren auch den Zeitplan. Ende Mai sollen die Abbrucharbeiten an der ehemaligen Dependence des Eugen-Schmalenbach-Berufskollegs des Kreises an der Bismarckstraße beginnen. Diese Arbeiten sollen Mitte September abgeschlossen sein. Anfang November könnten dann die Bauarbeiten für das neue Kreisarchiv starten. Die Fertigstellung ist dann für Dezember nächsten Jahres vorgesehen.

Der Märkische Kreis werde alle Anwohner vor Beginn der Abbrucharbeiten zu einer Informationsveranstaltung in den Ständesaal des Altenaer Kreishauses, Bismarckstraße 15, einladen, versprach Gebäudemanager Manfred Fischer im Bau- und Straßenausschuss. Inzwischen steht auch der Termin fest: Donnerstag, 11. April, 16.30 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here