Ehemaliger Gasthof „Rathsburg“ niedergebrannt

Welzow (aw). Der ehemalige, denkmalgeschützte Gasthof „Rathsburg“ in Welzow (Spree-Neiße) ist in der Nacht zum Sonntag (18. Februar) völlig zerstört worden. Wie die Einsatzleitstelle mitteilte, war gegen 3 Uhr in dem seit Jahren leerstehenden Gebäude ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, dauerten die Löscharbeiten, bei denen mehrere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr und der Werksfeuerwehr des Tagebaubetreibers Leag beteiligt waren, bis zum Vormittag an. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Weil gerade in Welzow die Serie von Brandstiftungen nicht abreißt, wurde die Ermittlungskommission ausgeweitet. Wie die Stadt als Eigentümerin mitteilte, entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro.

Vorheriger ArtikelFeuer in ehemaligem Gasthof
Nächster ArtikelOberer Ursbachhof in Flammen
André Winternitz, Jahrgang 1977, ist freier Journalist und Redakteur, lebt und arbeitet in Schloß Holte-Stukenbrock. Neben der Verantwortung für das Onlinemagazin rottenplaces.de und das vierteljährlich erscheinende "rottenplaces Magazin" schreibt er für verschiedene, überregionale Medien. Winternitz macht sich stark für die Akzeptanz verlassener Bauwerke, den Denkmalschutz und die Industriekultur.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here